9. Mai, 2019

 

 

 

In diesem Jahr führt uns der Vereinsausflug in die Stadt Salzburg. Neben der Festung Hohensalzburg steht noch die weltbekannte Innenstadt mit der Getreidegasse als Höhepunkt auf unserem Programm. Im Stiegl - Keller werden wir uns mit Salzburger Spezialitäten stärken.

 

PROGRAMM

Termin:  14. Juni 2019

Abfahrt:  8.30 Uhr bei der Kürnberghalle

Hin- und Rückreise:  Busreisen Lehner

10.30 Uhr:  Besuch der Festung Hohensalzburg (Schönwetter)
                    Besuch des bekannten Museums "Haus der Natur" (Regenwetter)

13.00 Uhr:  Gemeinsames Mittagessen

14.30 Uhr:  Spaziergang durch die Salzburger Innenstadt (Dom, Getreidegasse,..)

18.00 Uhr:  Rückreise
19.30 Uhr:  Ankunft bei Kürnberghalle

Anmeldung:  bei unserem Maitreffen
Anzahlung:   € 25,-

Die Buskosten übernimmt unser Verein.

Mindestteilnehmerzahl:  20 Personen

Gäste sind uns herzlich willkommen!
Der Ausflug findet bei jeder Witterung statt.

Organisation:  Hubert Kehrer   /  +43 (0)664 - 1816 441

 


 

 

28. Apr, 2019

 

Natürlich ist die Krankheit kein Grund auf Kurzreisen, Fernreisen und Wochenendtrips zu verzichten. Jedoch sollten Sie dabei einige Dinge beachten. Wir haben für Sie zusammengefasst, an was Sie vor und bei der Urlaubsreise denken sollten.

 

 

Das sollten Sie einpacken:

  • Teststreifen (planen Sie mehr ein als Sie für den Zeitraum der Reise benötigen)
  • Ausreichend Insulin bzw. blutzuckersenkende Tabletten
  • Messgerät (inkl. Ersatzbatterien bzw. Ersatzgerät)
  • Pens/Spritzen (inkl. Ersatznadeln)
  • Traubenzucker in ausreichender Menge
  • Diabetikerausweis in Englisch und möglichst auch eine Übersetzung in der Landessprache des Reiseziels
  • Ärztliche Bescheinigung für das Mitführen von Spritzen und Insulin für Kontrollen am Flughafen oder an der Grenze

Darauf sollten Sie während der Reise achten:

  • Bedenken Sie die Zeitverschiebung: Bei Flügen in Richtung Westen benötigen Sie mehr Medikamente zur Senkung des Blutzuckerspiegels, da der Tag länger ist. Umgekehrt verhält es sich bei Flügen Richtung Osten.
  • Kontrollieren Sie in den ersten Tagen Ihren Blutzuckerwert häufiger als gewohnt – ggf. muss die Therapie an die wechselnden Gegebenheiten angepasst werden.
  • Trinken Sie während der Reise viel und bewegen Sie sich regelmäßig, denn durch Bewegung wird der Blutzuckerspiegel gesenkt.
  • Kühlen Sie Ihre Medikamente immer ausreichend, denn durch die Hitze kann die Wirksamkeit des Insulins verloren gehen und sich die Haltbarkeit des Glukagons verringern.
  • Achten Sie darauf, dass Ihr Blutzuckermessgerät und die Teststreifen nicht den direkten Sonnenstrahlen ausgesetzt sind.
  • Bedenken Sie, dass ausgiebige Sonnenbäder und Hitze die Wirkung des Insulins beschleunigen können.

Unsere Empfehlung: Sprechen Sie vor der Reise mit Ihrem Arzt über aktuelle Impfungen, örtliche Gegebenheiten am Reiseziel und die erforderliche Anpassung Ihrer Insulintherapie.


Quellen:

https://www.vimedi.com
https://www.netdoktor.de
https://www.diabetesde.org/ueber_diabetes/was_ist_diabetes_
https://www.diabetes-ratgeber.net/Reisen

 


 

10. Apr, 2019

Seit kurzem ist in Oberösterreich die telefonische Gesundheitsberatung 1450 in Betrieb. Dahinter stehen das Rote Kreuz, die Sozialversicherung (OÖGKK), das Land OÖ und das Gesundheitsministerium.

Wer z. B. am Abend oder Wochenende plötzlich auftretende Symptome hat und verunsichert ist, ob ein Arztbesuch notwendig ist oder nicht, kann rund um die Uhr bei 1450 anrufen. Beantwortet werden die Anrufe von speziell geschultem Krankenpflegepersonal, das in der Zentrale des Roten Kreuzes stationiert ist und mit einem von Medizinern entwickelten Standard-Fragekonzept arbeitet. Der Notruf 144 und der Ärztenotruf 141 sind in derselben Telefon-Leitstelle wie 1450 integriert. Im Zweifelsfall wird immer eine ärztliche Abklärung empfohlen. Bei weniger dringenden gesundheitlichen Symptomen ersparen sich aber so manche Anrufer Anfahrtswege bzw. lange Wartezeiten in der Spitalsambulanz.

< Infos zur neuen Gesundheitsnummer >

 


 

7. Mär, 2019

Was darf/soll ich essen? Wie ernähre ich mich nach der Diagnose "Diabetes" richtig?  Das alles und noch viel mehr erfahren Sie auf einer sehr interessanten und vor allem sehr informativen Website. 

"Diabetes im Griff - mit Therapie Aktiv"
Informationsplattform der Gebietskrankenkasse zum Thema Diabetes.


zur Website >


Medien-Inhaber: WGKK

 


 

 

15. Feb, 2019

 

Skifahren ist für viele Menschen eine beliebte Wintersportart. Um bei kaltem Wetter unter anderem etwaige Probleme mit dem Blutzuckermessgerät und dem Messen selbst zu vermeiden, finden Sie hier ein paar Tipps und Tricks, damit Sie gut vorbereitet Ihren Winterurlaub genießen können.

< zum Artikel >

 

 


 

 

Quelle: Accu-Chek