29. Jun, 2018

Passau war eine Reise wert

Die Stadt Passau war das Ziel unseres Ausfluges kurz vor der Sommerpause. 17 Personen hatten sich angemeldet. Leider mussten 4 aus verschiedensten Gründen kurzfristig absagen. Pünktlich um 09.50 Uhr ging es in Linz mit der ÖBB / Rex 1776 los. Um 10.02 Uhr stieg in Marchtrenk der Rest unserer Gruppe ein. Während der gemeinsamen Zugfahrt gab es viel zu sehen. Die Vorfreude auf Passau war bei allen zu spüren. Der Wettergott hat es an diesem Tag auch gut mit uns gemeint. Pünktlich um 11.12 Uhr waren wir in Passau.
Vor dem Bahnhof begann die Suche nach der Busstation. Die Station unmittelbar vor dem Bahnhof gab es wegen Bauarbeiten nicht. Endlich hatten wir es geschafft, wir saßen alle im City-Bus. Was dann folgte, glich eher einem "Rodeo" auf 4 Rädern! Der Fahrer war auch nicht gerade einer von der höflichen Sorte. So etwas haben viele von uns noch nie erlebt. Noch dazu hat er einige von uns noch um 1 Euro erleichtert!

Vom Residenzplatz ging es zur Schiffsanlegestelle von Köck & Noe. Bei der Dreiflüsse-Schifffahrt im neuen Cabrioboot lernten wir die wunderbare Stadt Passau von allen Seiten kennen.

Beim anschließenden Mittagessen im Löwen-Brauhaus folgte ein kulinarisches Highlight: Schweinsbraten im Biersaftl ! Ein Traum von einem Schweinsbraten. Beim Spaziergang durch die wunderbare Altstadt von Passau hatten wir ja die Gelegenheit, die Kalorien wieder abzubauen. Ein Blick in den Passauer Dom St.Stephan durfte natürlich nicht fehlen. Wir hatten das Glück, dass gerade eine Messe war und wir so in den Genuss der Musik der weltberühmten Orgel kamen.

Weiter ging es Richtung Bahnhof. Beim italienschen Cafe Fontanella konnten wir der Versuchung einfach nicht widerstehen. Die Italiener machen nun einmal das beste Eis. Ein Eisgenuss vom Feinsten folgte.

Beim Passauer Bahnhof angekommen, wollten wir uns die Wartezeit bis zur Abfahrt noch mit einem Cafe im Bahnhofsrestaurant vertreiben. Leider war laut Kellner die Cafe-Maschine seit den frühen Morgenstunden defekt.

Als wir endlich im Zug saßen, öffnete der Himmel alle Schleusen. Mit dem "Einfach - Raus - Ticket" der ÖBB im Gepäck ging es wieder zurück in die Heimat. In Marchtrenk bzw. in Linz endete für uns alle ein erreignisreicher Tag.

Allgemeiner Tenor: "Schön war´s!"

Passau - Fotos von unserem Ausflug >

Fotos: Renate Besenmatter und Hubert Kehrer
Organisator und Autor des Berichts: Hubert Kehrer